Ungewöhnlicher Unfall in Dachau Radlerin überfährt Kater und stürzt

Beim radfahren wurde in Dachau eine Frau von einem Kater überrascht. (Archivbild) Foto: Martha Schlüter

Ein tierischer Zwischenfall ereignete sich am Sonntag in Dachau. Eine Radfahrerin kollidierte mit einem Kater und stürzte anschließend.

Dachau - Einer 52-jährigen Dachauerin ist am Sonntag ein ungewöhnliches Missgeschick wiederfahren. Wie die Polizeiinspektion Dachau mitgeteilt hat, war die Frau am Sonntagnachmittag mit ihrem Fahrrad auf dem Johann-Sebastian-Bach-Weg unterwegs.

Plötzlich sprang ein Kater aus einem Gebüsch auf die Fahrbahn heraus. Die Radfahrerin, die nicht mehr ausweichen konnte, überfuhr den Kater und verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Rad und stürzte.

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden sowohl der Kater als auch die 52 Jahre alte Frau beim Zusammenprall verletzt. Die Dachauerin musste zur Behandlung einer Kopfverletzung mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Rettungsdienst in das Dachauer Krankenhaus gebracht werden.

Auch der tierische Verkehrsteilnehmer musste behandelt werden und wurde durch den Besitzer in eine Münchner Tierklinik.

 

2 Kommentare