Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz Kind (3) bleibt mit Kopf in Konservendose stecken

Die Feuerwehr befreite das dreijährige Kind aus der misslichen Lage. (Symbolbild) Foto: dpa

Einen solchen Einsatz erlebt die Feuerwehr aus Erlangen wohl nicht jeden Tag. Ein Kleinkind ist mit dem Kopf in einer Konservendose stecken geblieben.

 

Erlangen - Aus einer mehr als misslichen Lage musste die Feuerwehr in Erlangen ein dreijähriges Kind befreien: Es war mit seinem Kopf in einer größeren Konservendose stecken geblieben.

Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte, hatten die besorgten Eltern am Vorabend den Notruf gewählt. Die über den Kopf gestülpte Dose ließ sich einfach nicht mehr lösen. Einsatzkräfte schnitten die Dose schließlich mit einer Blechschere auf. Das Kind blieb unverletzt.

 

1 Kommentar