Ungewöhnliche Waffe Taufkirchen: Mann überfällt Supermarkt mit Hammer

Der Räuber drohte dem Kassierer mit einem Hammer und stahl dann mehrere tausend Euro. (Symbolbild) Foto: imago/blickwinkel

Mit einem Hammer bewaffnet, hat ein Mann am Montagabend einen Supermarkt in Taufkirchen ausgeraubt. Er ist noch auf der Flucht. 

 

Taufkirchen - Ein Mann hat am Montagabend (28. Januar) einen Supermarkt in Taufkirchen überfallen. Wie die Polizei berichtet, betrat er in voller Maskierung gegen 19.20 Uhr die Norma-Filiale in der Eschenstraße. 

Er ging zielstrebig auf die Kassen zu und bedrohte einen 20-jährigen Angestellten mit einem Hammer. Als er Geld forderte, öffnete der 20-Jährige die Kasse. Der Räuber schnappte sich mehrere tausend Euro in Scheinen. Anschließend rannte er aus dem Supermarkt. Die Polizei suchte die Gegend nach dem Mann ab, jedoch ohne Erfolg. In der Nähe des Tatorts fanden sie den Hammer und mehrere Kleidungsstücke. 

Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Das Kommissariat 21 (Raubdelikte) hat die Ermittlungen übernommen. Die Polizei sucht mit folgender Täterbeschreibung nach dem Mann: ca. 170-175 cm groß, hagere Gestalt, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; maskiert, dunkle Oberbekleidung, schwarze Handschuhe; bewaffnet mit einem Hammer (ca. 30 cm Stiel)


Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum dem Raubüberfall im Bereich des S-Bahnhofes Taufkirchen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading