Ungarn Keine Motoren: Produktionsstopp im Audi-Stammwerk Ingolstadt

Ingolstadt - Bei Audi in Ingolstadt stehen die Bänder: Wegen des Streiks im ungarischen Motorenwerk Györ müssen mehr als 10 000 Mitarbeiter am Montag und Dienstag eine Zwangspause einlegen. Einige tausend Autos der Baureihen A3, A4, A5 und Q2 könnten nicht gebaut werden, sagte ein Unternehmenssprecher. In Györ werden Benzin-, Diesel- und neuerdings auch Elektromotoren gebaut - nicht nur für Audi, sondern auch für andere Marken der VW-Gruppe. Die Beschäftigten in Ungarn fordern 18 Prozent mehr Lohn und sind in einen einwöchigen Streik getreten.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading