Unfall in Spiesen-Elversberg Suff-Crash: 19-Jähriger brettert in Hauswand!

In Spiesen-Elversberg hat ein 19-Jähriger völlig betrunken sein Auto an eine Hauswand gesetzt. Foto: dpa

Morgens um 4.47 Uhr kracht ein 19-Jähriger mit seinem Ford Fiesta in Spiesen-Elversberg gegen eine Hauswand. Ergebnis: Völliges Chaos, drei schwer Verletzte. Der Fahrer hatte 1,1 Promille.

 

Spiesen-Elversberg - Ein großer Knall nachts um 4.47 Uhr in der Neunkirchner Straße! Ein Ford Fiesta ist in eine Hauswand gekracht. Der 19-Jährige Fahrer war mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten und mit einem Baustellenfahrzeug kollidiert. Anschließend krachte der Kleinwagen mit Wucht gegen eine Hauswand.

Der Bauarbeiter in dem Baufahrzeug (36) kam mit einem Schock davon. Großes Chaos und Panik im Ford Fiesta! Der 19-jährige Fahrer des Autos konnte den Wagen zwar alleine verlassen. Die drei weiteren Insassen wurden aber eingeklemmt und schwer verletzt. Bild.de berichtet von Hilfe-Schreien aus dem Fiesta.

"Die Besatzungen von HLF, RW und LF20 arbeiteten Hand in Hand mit dem Rettungsdienst, um die gesamte Rettung möglichst schonenend für die Unfallopfer zu bewerkstelligen. Es war notwendig Dach und Tür zu entfernen. Weiterhin mussten mit verschiedenen Hilfmitteln die Einklemmungen behoben werden. Insgesamt kamen 2 hydraulische Rettungssätze inklusive Zylindern zum Einsatz", berichtet die Feuerwehr.

Die Feuerwehr Spiesen-Elversberg war mit 11 Fahrzeugen und ca 52 Einsatzkräften im Einsatz. Außerdem waren die Polizei mit mehreren Fahrzeugen und der Rettungsdienst mit 5 Rettungswagen, 2 Notarztfahrzeugen, 1 Fahrzeug Organisationsleitung Rettungsdienst vor Ort.

Der Fahrer des Ford Fiesta hatte laut Polizei 1,1 Promille!

 

0 Kommentare