Unfall in Oberschleißheim Ins Haus gekracht: Rentner stirbt in Klinik

Ein Rentner ist mit seinem Mercedes mit voller Wucht in diese Hauswand gebrettert. Foto: Polizei

Mit voller Wucht in die Hauswand gekracht: Der Rentner, der in der Nähe der Effnerstraße in eine Mauer gerast ist, ist jetzt in einer Klinik verstorben.

 

München - Der Rentner, der in der Nähe der Effnerstraße ungebremst in eine Hauswand gekracht ist, ist inzwischen in einer Münchner Klinik verstorben. Hier berichtete die AZ über den Unfall. Darüber berichtet die Münchner Polizei. Der 77-Jährige war mit seinem Mercedes auf der Bahnhofstraße in Richtung Effnerstraße in östlicher Richtung unterwegs. An der kreuzenden Effnerstraße wollte er in diese nach links abbiegen. Aus bisher ungeklärten Umständen fuhr er jedoch geradeaus ungebremst direkt in ein in Fahrtrichtung stehendes Wohnhaus in der Effnerstraße.

Durch die Wucht des Aufpralls bohrte sich der Mercedes in das Mauerwerk. Der 77-Jährige wurde vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber zur Untersuchung in ein Krankenhaus geflogen. Der 77-Jährige verstarb am Mittwoch, 18.04.2012, gegen 02.45 Uhr, in einem Krankenhaus an den Folgen seiner Verletzungen.

 

0 Kommentare