Mit gestohlenem Auto Tödliche Flucht: Mann stirbt bei Verfolgungsjagd mit Polizei

, aktualisiert am 20.10.2018 - 19:50 Uhr
Bilder vom Unfallort an der A9. Foto: News5/Fricke

Mit einem gestohlenen Auto ist ein 51-jähriger Mann vor der Polizei geflohen. Während der Verfolgungsjagd verlor der Berliner die Kontrolle über den Wagen – er starb noch am Unfallort.

 

Münchberg - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Autofahrer am Samstag auf der Autobahn 9 in Oberfranken tödlich verunglückt. Der 51-Jährige habe bei Münchberg (Lkr. Hof) die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sich überschlagen. Er starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei mitteilte.

Nach Angaben der Beamten war der Fahrer kurz vor dem Unfall Streifenpolizisten in Münchberg aufgefallen, da er mit einem gestohlenen Auto unterwegs war. Als der 51-jährige Berliner das Polizeiauto bemerkte, raste er in Richtung Autobahn davon. Statt ihn zu verfolgen, postierten sich die Beamten eine Autobahnauffahrt weiter.

Als der 51-Jährige die Streifenwagen sah, entschloss er sich offensichtlich kurzfristig, von der A9 abzufahren und verlor die Kontrolle über das Auto. Er rauschte eine Böschung hinauf, flog etwa 50 bis 100 Meter weit und überschlug sich mehrfach.

Der Mann wurde bundesweit mehrfach wegen verschiedener Straftaten gesucht.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading