Unfall in Kletteranlage Kletterer stürzt in die Tiefe

Ein 26-jähriger Mann ist am Dienstagabend in einer Kletteranlage verunglückt. Er fiel aus rund zehn Metern ungebremst auf den Boden und zog sich schwere Verletzungen zu. (Symbolbild) Foto: dapd

Ein 26-jähriger Mann ist am Dienstagabend in einer Kletteranlage verunglückt. Er fiel aus rund zehn Metern ungebremst auf den Boden und zog sich schwere Verletzungen zu.

 

München - Laut Polizeibericht wurde der Mann von seinem 28-jährigen Kletterpartner gesichert. In einer Höhe von ca. 10 Metern rutschte er allerdings aus und fiel ins Seil.

Sein Sicherer konnte ihn dabei nicht halten, so dass der 26-Jährige nahezu ungebremst auf den Hallenboden fiel. Dabei verletzte er sich schwer und zog sich eine Fraktur beider Sprunggelenke, eine Stauchung der Wirbelsäule sowie multiple Prellungen zu. Der Mann musste umgehend mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache wurden vom Unfallkommando aufgenommen.

 

3 Kommentare