Unfall in Heimstetten Vorfahrt missachtet: Rentner gegen Lkw geschleudert

Der 75-jährige Rentner musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 75-jähriger Rentner missachtete an einer Kreuzung bei Heimstetten die Vorfahrt der anderen Verkehrsteilnehmer. Es kam zum Zusammenstoß mit einem anderen Auto - er wurde schwer verletzt.

 

Heimstetten - Am Montagmorgen, gegen 08:30 Uhr, war der 75-Jährige auf der Weißenfelder Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Kreisstraße M1 wollte er diese geradeaus überqueren. Auf dieser Straße fuhr zu dieser Zeit eine 41-jährige Frau mit ihrem Audi A4.

Als der Rentner in die Kreuzung einfuhr, missachtete er die Vorfahrt der Audi-Fahrerin - es kam zur Kollision. Durch den Zusammenstoß wurde er Unfallverursacher gegen einen Sattelzug geschleudert. Dadurch wurde der Tank des Lkw beschädigt, so dass Treibstoff auf der Straße auslief.

Der Mann wurde durch den Unfall schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus - die 41-Jährige wurde nur leicht verletzt. Der ausgelaufene Dieselkraftstoff wurde von der Feuerwehr gebunden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro.

 

0 Kommentare