Unfall in Hadern Verletzte bei Fahrstreifenwechsel

Bei einer Notbremsung verletzten sich in einen MVG-Bus zwei Fahrgäste. Foto: ho

Am Freitagnachmittag fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem silbernen 3er BMW die Fürstenrieder Straße auf dem linken Fahrstreifen entlang.

 

Hadern - An der Kreuzung mit der Maier-Helmbrecht-Straße/Ossingerstraße staute sich der Verkehr wegen eines Linksabbiegers. Um die Wartezeit zu vermeiden, wechselte der BMW-Fahrer auf die mittlere Fahrspur ohne zu blinken und übersah dabei einen schräg hinter ihm fahrenden 31-jährigen Mercedes-Fahrer.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wechselte dieser wiederum auf den rechten Fahrstreifen. Dies zwang einen 26-jährigen Busfahrer der Linie 51 zu einer Vollbremsung.

Dabei stürzten zwei Fahrgäste im Bus und zogen sich leichte Verletzungen zu.

Der BMW-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle in nördliche Richtung und missachtete an der nächsten Kreuzung Fürstenrieder Straße / Andreas-Vöst-Straße das für ihn geltende Rotlicht.

Die zwei Fahrgäste wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading