Unfall in Haar Bub (9) steigt aus Bus und wird von Auto gerammt

Tragischer Unfall beim Aussteigen aus einem Bus. En Bub (9) wurde von einem Auto erwischt (Symbolbild) Foto: MVG

Tragischer Unfall in Haar: Ein 9-Jähriger rennt hinter einem Bus plötzlich auf die Straße, eine Frau kann nicht mehr bremsen und rammt den Jungen.

 

Haar - Schwerer Unfall beim an einer Bushaltestelle. Ein Bub steigt aus - und läuft hinter dem Bus auf die Straße. Am Donnerstag, 12.01.2012, gegen 13.35 Uhr, hielt ein Linienbus an der Haltestelle Gronsdorf in der Leonhard-Strell-Straße, wie die Polizei berichtet.

Ein 9-jähriger Schüler wollte, nachdem er aus dem Bus ausgestiegen war, die Straße überqueren und lief hinter dem Bus auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten.

Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine 47-jährige Krankenschwester aus München mit ihrem Ford in nordöstlicher Richtung. Da der Schüler durch den Bus verdeckt war, konnte sie diesen nicht rechtzeitig erkennen und erfasste ihn mit ihrem Auto.

Der Schüler wurde auf die Fahrbahn geschleudert und verletzte sich hierbei schwer (Gehirnerschütterung, multiple Prellungen). Er wurde durch den Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die 47-Jährige verletzte sich bei dem Unfall nicht.

Der Pkw wurde leicht beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Leonhard-Strell-Straße in beiden Richtungen für ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden, wobei es jedoch nur zu leichten Verkehrsbeeinträchtigen kam.

 

1 Kommentar