Unfall in Giesing 25.000 Euro Schaden: Crash auf der Busspur

Crash in Obergiesing: An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Der Schadenbeläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Foto: Polizei

Eine 39-jährige Autofahrerin benutzte am Tegernseer Platz verbotenerweise einen Sonderfahrstreifen für Linienbusse - und dann krachte es auch schon.

 

Giesing - An der Kreuzung Ichostraße und Werinherstraße wollte sie auf dem Sonderfahrstreifen die nächste Kreuzung überqueren. Gleichzeitig fuhr ein 27-Jähriger mit seinem Audi auf der Silberhornstraße in Richtung stadtauswärts.

Er wollte geradeaus über die Kreuzung am Tegernseer Platz fahren. Die Ampel für seine Fahrtrichtung zeigte zu dieser Zeit Grünlicht.

Die 39-jährige Verkäuferin fuhr mit ihrem Ford in die Kreuzung, ohne auf den von rechts kommenden Pkw des Fenstermonteurs zu achten.

Der konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr gegen die rechte Seite des Pkw der Frau. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Wagen auf die linke Seite.

Beide Autos kamen erst auf der anderen Seite der Kreuzung zum Stillstand. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Ihre 41-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung gebracht werden. Der 27-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden.

Der Schaden beläuft sich auf zirka 25 000 Euro. "Durch den Unfall kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen", so ein Polizeisprecher.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading