Unfall in der Ludwigsvorstadt Ein Dank an beherzte Helfer

Als ein Fahrgast am Hauptbahnhof auf der Rolltreppe rückwarts stürzt, greifen Passanten beherzt ein. Jetzt bedankt sich die Ehefrau des Verunglückten bei den vielen Helfern.

 

Ludwigsvorstadt - Sie hatten es eilig. Marianne Klumpe und ihr Ehemann liefen gerade mit mehreren Koffern bepackt die Rolltreppe zu den Zügen am Hauptbahnhof hoch - dann passierte das Unglück: Ihr Mann stürzte plötzlich rückwärts.

Mit zwei Koffern in der Hand hätte es böse ausgehen können, wäre er die ganze Treppe hinuntergefallen.

Doch es waren sofort Helfer zur Stelle - Menschen, die hinter ihm die Rolltreppe hochfuhren, halfen ihm auf und verhinderten Schlimmeres.

"Gott sei Dank, nichts passiert", sagt Marianne Klumpe. "Diese Helfer haben sich vorbildlich verhalten - und blitzschnell reagiert! Dafür möchte ich mich auch im Namen meines Mannes recht, recht herzlich bedanken!"

Das Ehepaar kam am Montag, 4. März, gegen 21.20 Uhr mit der S-Bahn vom Flughafen am Münchner Hauptbahnhof an. Die Klumpes mussten schnell den Zug nach Essen erreichen. Dort lebt das Paar und von dort kommt nun das herzliche Dankeschön an die vielen beherzten Passanten, die sofort da waren, um dem Gestürzten zu helfen. 

"Vielleicht liest einer der Beteiligten diese Zeilen und fühlt sich angesprochen und freut sich darüber." Das wünscht sich Ehepaar Klumpe.

"Noch einmal von Herzen Tausend Dank!"

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading