Unfall in der Au Radl-Crash nahe Reichenbachbrücke: Wieder Fahrerflucht!

Auf der Reichenbachbrücke hat ein überholender Fahrradfahrer am Montag einen anderen zu Fall gebracht, radelte aber einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

 

Au - Schon wieder hat es in München nach einem Radl-Crash einen Fall der Fahrerflucht gegeben. Wie bereits am am Donnerstag im Englischen Garten, fuhr der Unfallverursacher mit seinem Radl auch diesmal einfach davon und ließ einen gestürzten Verletzten unbeachtet zurück.

Das 27-jährige Opfer war am Montagabend gegen 19:20 Uhr mit seinem Radl in den Frühlingsauen stadtauswärts unterwegs und wollte auf Höhe der Eduard-Schmid-Straße 11 nach links auf die Reichenbachbrücke abbiegen.

In diesem Moment überholte ihn jedoch ein schnellerer Radfahrer und stieß mit dem 27-Jährigen zusammen.

Dieser stürzte über den Lenker und erlitt eine Platzwunde am Kopf sowie zahlreiche Schürfwunden. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wo er ambulant behandelt wurde.

Der überholende Radlfahrer fuhr nach dem Zusammenstoß einfach weiter, ohne dem Verletzen Beachtung zu schenken. Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die Angaben zur Identität des Fahrradfahrers machen können.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading