Unfall bei Dachau Maserati überschlägt sich auf der A 8

Das Markenzeichen von Maserati: Der Dreizack im Kühlergrill. Auf der A8 hat sich einer dieser Sportwagen überschlagen. Foto: dpa

Heftiger Unfall auf der A 8 bei Dachau: Ein 46 Jahre alter Autofahrer kracht mit seinem Maserati gegen einen Betonwand, gerät ins Schleudern und überschkägt sich mehrfach.

 

Dachau/München – Ein Maserati-Fahrer hat sich bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Dachau mehrmals überschlagen und schwer verletzt. Der 46 Jahre alte Fahrer sei am Dienstagabend in Richtung Stuttgart mit seinem Auto gegen eine Betonwand geprallt, ins Schleudern geraten und nach mehreren Überschlägen auf einem Feld gelandet, teilte die Polizei München am frühen Mittwochmorgen mit.

Die Feuerwehr rettete den Verletzten, der eingeklemmt war. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Wie es zu dem Unfall kam, war nach Polizeiangaben zunächst nicht klar. Die A8 war am Dienstagabend teilweise gesperrt.

 

0 Kommentare