Unfall auf der A99 Autotransporter fährt auf Stauende auf - Vollsperrung

Auf der A99 ist ein Autotransporter auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper aufgefahren. Der Unfall führte zu kilometerlangen Staus. Foto: Thomas Gaulke

Am Dienstag kam es zu einem kilometerlangen Stau auf der A99: Grund war ein Unfall zwischen einem Autotransporter und zwei Sattelschleppern.

München - Offenbar hatte der Fahrer des Autotransporters das Stauenende auf der A99 übersehen: Auf Höhe Aschheim, Fahrtrichtung Salzburg, prallte das Fahrzeug nach Angaben der Autobahnpolizei Hohenbrunn gegen einen Sattelschlepper auf der rechten Spur, der wiederum auf den nächsten vorausfahrenden Sattelschlepper geschoben wurde.

Dabei wurde der Fahrer des Autotransporters leicht verletzt. Weil die Fahrzeuge teils quer über die Autobahn standen und Hunderte Liter Diesel ausgelaufen waren, musste die A99 mehrere Stunden vollgesperrt werden. Die Folge war ein kilometerlanger Stau, der bis zur A9 zurück reichte.

 

4 Kommentare