Unfall am Sendlinger Tor Frontal erfasst: Rentner läuft vor Tram

Ein 72-Jähriger ist bei einem Tram-Unfall am Donnerstag schwer verletzt worden. (symbolbild) Foto: Petra Schramek

Kurz vorm Sendlinger Tor läuft ein Fußgänger (72) am Donnerstagnachmittag plötzlich vor die Tram. Der Senior wird frontal erfasst und schwer verletzt. Die Lindwurmstraße ist für 20 Minuten komplett blockiert.

 

Altstadt - Ein 72-jähriger Mann ist am Donnerstagnachmittag am Sendlinger Tor vor eine Trambahn gelaufen. Trotz Vollbremsung wird er vom Zug erfasst.

Am Donnerstag, 10. April, gegen 14.05 Uhr, fuhr eine 40-jährige Straßenbahnfahrerin mit der Tram der Linie 18 die Müllerstraße Richtung Sendlinger Tor. Sie überquerte die Lindwurmstraße bei für sie geltendem Fahrlicht.

Kurz vor der Einfahrt Sendlinger Tor trat unvermittelt ein 72-jähriger Fußgänger aus München vor die Straßenbahn in den Gleisbereich. Trotz Schnellbremsung wurde der Mann von der Front der Trambahn erfasst und zur Seite geschleudert. Dabei erlitt der Mann eine Kopfverletzung und Prellungen. Er musste zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden.

Fahrgäste kamen bei dem Unfall nicht zu schaden. Die Trambahn blockierte während der Unfallaufnahme für etwa 20 Minuten die komplette Lindwurmstraße für beide Fahrtrichtungen.

Dabei kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading