Unfall am Romanplatz Frau (71) fährt Bub (5) an: Gas und Bremse verwechselt!

Bilder vom Unfall am Romanplatz, bei dem eine 71-jährige Frau das Gas- und Bremspedal ihres Wagens verwechselte und einen 5-jährigen Jungen anfuhr. Foto: Ralph Hub

Schwerer Unfall am Romanplatz! Eine 71-jährige Rentnerin verwechselt Gas- und Bremspedal und kracht in eine Parkbank, auf der ein 5-jähriger Bub mit seiner Mutter sitzt. Der Junge wird in die Luft geschleudert.

 

Nymphenburg - Der Unfall ereignete sich am Dienstag, gegen 12:10 Uhr, am Romanplatz (Romanstraße Ecke Notburgastraße). Die 71-Jährige wollte mit ihrem Automatik-Mercedes in eine Parklücke in der Notburgastraße einparken, als sie plötzlich das Gas- und Bremspedal miteinander vertauschte.

Ein 44 Jahre alter Zeuge, der zu diesem Zeitpunkt rund fünf Meter vom Unfallort entfernt war, sagte gegenüber der AZ, dass er plötzlich einen Motor aufheulen hörte und das Auto der Frau "über die Wiese schießen" sah. Der Wagen fuhr mit hoher Geschwindigkeit in eine Grünanlage und auf eine Parkbank zu, auf der sich gleichzeitig eine Mutter mit ihrem fünfjährigen Sohn befand.

Beide konnten zwar noch wegspringen, jedoch wurde der 5-Jährige durch das Fahrzeug erfasst - durch den starken Aufprall wurde er in die Luft geschleudert und fiel "wie ein Apfel vom Baum", wie der Zeuge berichtete. Der verletzte Junge wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, befindet sich mittlerweile aber außer Lebensgefahr.

Die 71-jährige Unfallverursacherin steht unter Schock und wird noch von den Einsatzkräften behandelt. Der Gesamtschaden wird derzeit auf rund 10.000 Euro geschätzt.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading