Unfall am Leuchtenbergring Bub (5) wird von Pkw erfasst und schwer verletzt

Tragischer Unfall am Leuchtenbergring: Ein Fünf­jäh­ri­ger wird beim Überqueren der Straße von einem Pkw erfasst. Foto: Arno Burgi Foto: dpa

Schock für den Vater eines fünfjährigen Kindes: Als er am Freitagabend zu Fuß mit seinem Sohn den Leuchtenbergring überqueren will, rennt dieser plötzlich auf die Straße und wird von einem Pkw schwer am Kopf verletzt.

 

Haidhausen - Am Freitagabend war ein 27-jähriger britischer Tourist mit seinem Pkw auf der Einsteinstraße stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zum Leuchtenbergring wollte er nach links in diesen einbiegen. Als die Ampel für ihn Grün zeigte, fuhr er schließlich in den Kreuzungsbereich ein. Doch aufgrund eines Rückstaus blockierte er zunächst die Kreuzung.

Da auf dem Fahrstreifen neben ihm ein Bus stand, hatte der Brite nacht rechts keine Sicht. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein Vater mit seinem fünfjährigen Sohn auf dem Gehsteig. Sie warteten darauf, den Leuchtenbergring überqueren zu können.

Kind erleidet schwere Kopfverletzungen

Plötzlich lief der Bub auf die Straße. Im gleichen Moment fuhr auch der 27-Jährige los, denn er bemerkte das kreuzende Kind wegen der schlechten Sicht nicht rechtzeitig. Dabei erwischte der Pkw-Fahrer den Kopf des Kindes mit dem rechten Außenspiegel seines Fahrzeuges. Der Fünfjährige wurde dabei schwer verletzt und umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading