Unfall am Hauptbahnhof Tram-Unfall: Taxi gerammt -Tramverkehr unterbrochen

Tram-Unfall am Hauptbahnhof. Die Bilder Foto: Isfort

Am Dienstagmorgen hat eine Tram der Linie 17 ein Taxi erfasst, das die Schienen kreuzte. Die Linien 16 und 17 stadtauswärts mussten bis 9.30 Uhr warten. Unfälle mit Straßenbahnen scheinen sich zu häufen.

 

Ludwigsvorstadt – Ein Taxler, der mit seinem Fahrzeug nahe des Taxiparkplatzes auf der Nordseite des Hauptbahnhofs die Schienen kreuzte, wurde von einer herannahenden Tram erfasst. An beiden Fahrzeugen entstand ein geringer Schaden, verletzt wurde bei dem Unfall wohl niemand.

Die MVG meldete gegen 9 Uhr eine Unterbrechung des Tramverkehrs der Linien 16 und 17, die stadtauswärts unterwegs waren. Knapp eine halbe Stunde später konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden.

So glimpflich gehen Unfälle mit Straßenbahnen aber nicht immer aus. Erst am Sonntag ereignete sich ein schwerer Unfall in der Agnes-Bernauer-Straße. Es gab einen Schwerverletzten.

Auch in der Arnulfstraße gab es am Wochenende einen dramatischen Vorfall. Am Samstagmorgen wurde ein Mann zwischen Tram und Trenngeländer eingeklemmt. Er konnte nur mittels einer Spezialsäge befreit werden. Auch er trug schwere Verletzungen davon.

 

25 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading