Unentschieden gegen Schalke FC Bayern München: Die Stimmen zum Spiel

Thomas Müller ist nicht zufrieden mit der Leistung der Bayern auf Schalke. Foto: dpa

Nach dem Unentschieden des FC Bayern auf Schalke beklagt Thomas Müller fehlende Chancen. Manuel Neuer sieht beim Gegentor einen Regelverstoß. Die Reaktionen der Bayern.

 

München - 20 Minuten lang dominierte der FC Bayern die Partie gegen Schalke 04 nach allen Belangen. Aber eben nur 20 Minuten.

Dementsprechend enttäuscht war Thomas Müller nach dem 1:1-Unentschieden bei Schalke 04. „Ich bin aktuell nicht superfroh“, sagte der Weltmeister nach der Partie bei „Sky“.

Die Reaktionen zum Spiel:

Thomas Müller zum Spiel: „Ich bin verärgert, weil wir die Führung nicht nach Hause bringen. Wir hatten nach 20 Minuten keine klare Aktion mehr. Wir haben immer den Ball gut laufen lassen, aber der letzte Pass ist nicht angekommen. Es war ein hart umkämpftes Spiel. Mit dem 1:1 bin ich hier nicht zufrieden. Schalke hat zwar gut dagegen gehalten, aber wir haben es nicht schafft, in den restlichen 20 Minuten eine richtige Chance herauszuspielen. Deshalb bin ich aktuell nicht superfroh.“

Thomas Müller zu Xabi Alonso: „Er hat einen sehr guten Einstand gefeiert. Man hat gesehen, dass man ihn in allen Lagen anspielen kann. Er kann den Ball gut nach vorne spielen.“

Manuel Neuer zum Spiel: „Zu diesem Zeitpunkt der Saison ist es noch nicht möglich über 90 Minuten so zu spielen wie wir es die ersten 25 Minuten getan haben. 25 Minuten reichen einfach nicht. Das hat man heute gesehen. Deshalb geht es auch 1:1 aus. Da bin ich auch sauer.“

Manuel Neuer zum Gegentor: „Meiner Meinung nach schießt Philipp Lahm dem Benedikt Höwedes den Ball an den Arm. Wenn er den Ball nicht an den Arm bekommt, ist es kein Tor. Und der Ball geht von der Hand ins Tor. Dementsprechend ist es ein Handspiel. Wenn man auf der Linie steht und den Ball an die Hand bekommt und dadurch ein Tor verhindert, gibt es ja auch Elfmeter.“

Lesen Sie hier: Ribery und Pep zu Besuch bei Uli Hoeneß

Pep Guardioal: „Die ersten 20, 25 Minuten waren hervorragend. Aber dann haben wir den Ball zu schnell verloren. Wir hatten zu wenig Ballbesitz. Das muss man bei so einem Spiel haben. Das war das Problem. Wir brauchen noch Zeit.“

Pep Guardiola zu Xabi Alonso: „Er wird der Mannschaft selbstverständlich sehr viel helfen. Er ist ein großer Spieler.“

 

0 Kommentare