Unbeständig ab kommender Woche Hoch "Ophelia" bringt nur kurz freundliches Wetter

Nach den Wolkenbrüchen bringt Hoch "Ophelia" Deutschland zumindest kurzzeitig freundliches Wetter. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Offenbach - Hoch "Ophelia" bringt in Deutschland nur kurz freundliches Wetter. Bereits zum Wochenende lasse es sich von atlantischen Tiefausläufern nach Südosten abdrängen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

 

"Auf beständiges und sehr warmes Sommerwetter muss weiter gewartet werden", sagte DWD-Meteorologe Adrian Leyser.

Der Vorhersage zufolge haben die Menschen in der Südhälfte am Wochenende noch Glück: Dort scheine häufiger als im Norden die Sonne - bei Werten zwischen 20 und 24 Grad. Dennoch könnten sich in der bereits feuchten Luft mancherorts Gewitter und Regenschauer entwickeln. Im Norden Deutschlands sollen sich viele Wolken und gelegentlich auch Regen mit Werten bis höchstens 20 Grad breitmachen.

In der neuen Woche werde es auch im Süden unbeständiger. "Eine Kaltfront überquert Deutschland am Montag mit Regen, Schauern und einzelnen Gewittern südostwärts", erklärte Leyser.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading