Umworbener Mittelfeldspieler Görlitz-Transfer: Löwen oder Lotte?

Michael Görlitz hat sich noch nicht für den TSV 1860 München entschieden. Foto: Guido Kirchner/dpa

Der TSV 1860 möchte gerne den zweitligaerfahrenen Mittelfeldspieler Michael Görlitz verpflichten. Neben dessen rätselhaftem Fitnesszustand gibt es ein weiteres Hindernis: Görlitz verhandelt auch mit Drittligist Sportfreunde Lotte.

 

München - Sportfreunde Lotte? Da war doch was, Löwen: Richtig, die schmerzhafte Erinnerung ans Pokalaus in der vergangenen Saison. Die Sechzger kassierten eine 0:2-Pleite beim Drittligisten, und hinterher schimpfte Trainer Vitor Pereira auf den Rasen.

Jetzt könnte Lotte die Löwen einem Medienbericht zufolge ein weiteres Mal ärgern, denn: Laut einem Bericht der Bild verhandelt der Klub wie Sechzig mit Michael Görlitz. Dessen Berater und Görlitz sollen am heutigen Dienstag mit Lottes Sportlicher Leitung sprechen. Der 30-jährige Mittelfeldspieler galt auch als Wunschtransfer von Löwen-Trainer Daniel Bierofka.

Gorenzel: Entscheidung im Görlitz-Poker bis "Mitte der Woche"

Zuletzt erklärten Geschäftsführer Michael Scharold und der neue Sportchef Günther Gorenzel allerdings unisono, dass es bezüglich des Fitnesszustands des Akteurs verschiedene Ansichten vorherrschen würden und dass man sich finanziell annähern müsse.

Die Sechzger müssen somit zwar versuchen, das finanzielle Risiko des Deals zu minimieren, der Ex-Bielefelder Görlitz könnte sich auch noch für den Drittligisten entscheiden. Gorenzel hatte bis "Mitte der Woche" eine Entscheidung angekündigt.

Sollten Görlitz und die Sechzger nicht zueinander finden, werde man sich auf dem Transfermarkt noch nach einer Alternative umsehen - bis zur Schlließung des Transferfensters am 31. Januar bleibt den Giesingern allerdings nicht mehr viel Zeit für weitere Verhandlungen.

 

13 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading