Umsonst, einzigartig und für immer Valentinstag: Drei überragende Geschenkideen

Noch kein Geschenk für den Valentinstag? Wir haben drei tolle Ideen, die sogar Hollywood-Stars und Royals begeistern!

 

Manche mögen den Valentinstag kitschig oder zu kommerziell finden - doch wenn man ehrlich ist, dann ist ein Tag, der nur den Verliebten gewidmet ist, schon etwas Tolles. Vor lauter Alltagsstress vergisst man oft viel zu schnell, dem oder der Liebsten auch mal etwas Gutes zu tun. Und über eine kleine Aufmerksamkeit freut sich doch jeder! Hier sind drei süße Geschenkideen.

Einzigartig: Eine persönliche Liebes-Kette


Auch Mila Kunis trägt die Initialen-Kette mit drei Buchstaben: M für Mila, A für Ehemann Ashton Kutcher und W für ihre Tochter Wyatt Foto:Helga Esteb/ Shutterstock.com

Mit diesem Geschenk punkten Männer bei ihrer Liebsten bestimmt, denn es ist sogar königlich abgesegnet: Eine feine Goldkette mit zwei Initialen, so wie sie unlängst Meghan Markle, die Freundin von Prinz Harry trug. Natürlich müssen es nicht die Buchstaben H und M sein. Die Kette von Schmuckdesignerin Maya Brenner lässt sich individuell an die eigenen Anfangsbuchstaben anpassen. Für Männer eher nichts, doch auch ihnen kann man ein einzigartiges Schmuckgeschenk machen. Viele Juweliere bieten einen Gravuren-Service an. Damit lassen sich die Initialen zum Beispiel auf einem Männerarmband verewigen.

Fast für immer: Rosen, die nicht verwelken


Fast wie Zauberei: Blumen, die Jahre lang haltbar sind Foto:instagram.com/ fleursdeparis_de

Ein Blumenstrauß ist das wohl klassischste Valentinstag-Geschenk überhaupt. Jetzt gibt es das ultimative Upgrade: Wie wäre es mit Rosen, die nie verwelken? Ein Strauß für die Ewigkeit sozusagen - wohlgemerkt aus echten Blumen. Gibt's nicht? Doch! Bei "Fleurs de Paris" lassen sich genau solche Rosen bestellen. Mithilfe eines speziellen Verfahrens werden diese haltbar gemacht und sehen auch die nächsten Jahre am Valentinstag noch wunderschön aus. Das Beste: Sogar die Lieblingsfarbe der Liebsten kann ausgewählt werden!

Umsonst: Ein handgeschriebener Liebesbrief


Liebesbriefe schreibt heute kaum noch jemand - umso größer ist die Freude, wenn man doch einen bekommt Foto:MarkoBr/ Shutterstock.com

Einen Liebesbrief zu schreiben, klingt erst einmal kitschig, aber mal ehrlich: Was Herzen schon seit hundert Jahren höher schlagen lässt, funktioniert auch heute noch. Vielleicht besser als jemals zuvor. Schließlich wissen einige vor lauter E-Mails, SMS und Whats-App-Nachrichten wahrscheinlich nicht einmal genau, wie die Handschrift des oder der Liebsten aussieht. Bei Schreibblockaden hilft dann aber doch ein Blick ins Smartphone: Schauen Sie Ihre Fotos durch und lassen Sie die schönsten Momente des letzten Jahres Revue passieren. Ein Geschenk, das garantiert für Gänsehaut und ein glückliches Lächeln sorgt!

 

0 Kommentare