Umfrage Bayern leben gerne im Freistaat

Die Bayern leben sehr gerne im Freistaat. Foto: dpa

Eine Studie ergibt, dass die Bayern gerne was besonders sind, ihre Traditionen pflegen und auch die Jungen selbstverständlich Tracht tragen.

 

München - Immer mehr Bayern leben „sehr gern“ im Freistaat. Bei einer neuen Studie des Bayerischen Rundfunks (BR) gaben dies 79 Prozent der Befragten an. Vor drei Jahren waren es nur 74 Prozent. Stolz darauf, „ein Bayer zu sein“, sind 78 Prozent.

Diese Entwicklung ist der Studie zufolge vor allem den Jüngeren zu verdanken.Die am Montag veröffentlichte „BR-Bayernstudie 2012“ ergab auch ein gestiegenes Traditionsbewusstsein bei jungen Bayern. Demzufolge halten es 72 Prozent der 14- bis 29-Jährigen für wichtig, die Traditionen ihrer Region zu pflegen. Im Jahr 2009 waren es 63 Prozent. Fast verdoppelt hat sich die Zahl der jungen Bayern, für die das Tragen von Tracht selbstverständlich dazu gehört: Hier stieg der Anteil von 23 auf 43 Prozent.

Für die repräsentative „BR-Bayernstudie“ hat der Bayerische Rundfunk 3501 Menschen befragt. Die Untersuchung soll zeigen, wie die Bayern leben, fühlen und denken.

 

2 Kommentare