Uli Hoeneß über sein Comeback "Wenn ich mich entscheide, mich zur Wahl zu stellen..."

Uli Hoeneß im Gespräch mit Buschi: "Wenn ich mich entscheide, mich im November als Präsident zur Wahl zu stellen..." Foto: Telekom Basketball

Mit Spannung wurde der erste TV-Auftritt des ehemaligen FCB-Präsidenten Uli Hoeneß erwartet. Jetzt ist die Sendung aufgezeichnet – und sie bietet Sensations-Potential!

 

München – Eigentlich war Uli Hoeneß in den Telekom Basketball-Talk mit Frank "Buschi" Buschmann gekommen, um über seine zweite große Leidenschaft neben den Fußballern des FCB zu sprechen: die FC Bayern Basketballer. Denn Hoeneß ist überzeugt, dass die Begeisterung für Basketball nicht nur ihn, sondern die Mehrheit der deutschen Sport-Fans erfassen kann: "Basketball kann Sportart Nummer 2 werden."

Aber bis dahin gäbe es noch viel zu tun. Eine Aufgabe, der sich Hoeneß offenbar stellen will. Aus seinem Mund klingt das wie eine Bewerbung für neue, alte Aufgaben: "Ich habe gesagt, dass ich Mitte des Jahres entscheide, was ich in Zukunft mache. Wenn ich mich entscheide, mich im November als Präsident zur Wahl zu stellen, werde ich selbstverständlich Basketball wieder so pushen wie es für den deutschen Basketball nicht das Schlechteste wäre."

Ein klares Nein klingt sicher anders. Aber zu einem klaren Ja ließ sich Hoeneß auch nicht hinreißen. Stattdessen versprach er, eine mögliche Kandidatur zunächst "den vielen Menschen [zu] sagen, die mich in den letzten zwei Jahren unterstützt haben. Denen bin ich das schuldig!"

Die Rückkehr von Uli Hoeneß an die Spitze des FC Bayern München scheint somit immer wahrscheinlicher zu werden.

Info

Der Fall Uli Hoeneß Der Fall Uli Hoeneß

Die AZ zeichnet die spektakulären Entwicklungen nach. Vom ersten Tag bis zur Haftentlassung.

 

2001 bis 2006

Hoeneß spekuliert im großen Stil an der Börse mittels eines geheimen Kontos in der Schweiz.

 

Der Fall Uli Hoeneß Januar 2013

Hoeneß zeigt sich beim Finanzamt selbst an.

 

Der Fall Uli Hoeneß 20. März 2013

Hoeneß bekommt in seinem Haus am Tegernsee Besuch von den Ermittlern. Gegen ihn liegt ein Haftbefehl vor. Dieser wird gegen Kaution außer Vollzug gesetzt.

 

Der Fall Uli Hoeneß 20. April 2013

Der "Focus" macht den Fall öffentlich und berichtet unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft und Hoeneß selbst.

 

Der Fall Uli Hoeneß 21. April 2013

Hoeneß schließt einen Rücktritt als Präsident des FC Bayern München aus. Die Kritik an ihm nimmt zu.

 

Der Fall Uli Hoeneß 6. Mai 2013

Hoeneß bleibt nach einem 8:0-Votum der Mitglieder Vorsitzender des Aufsichtsrats der FC Bayern München AG.

 

Der Fall Uli Hoeneß 30. Juli 2013

Die Staatsanwaltschaft München erhebt Anklage wegen Steuerhinterziehung.

 

Der Fall Uli Hoeneß 13. November 2013

Hoeneß wird auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern gefeiert.

 

Der Fall Uli Hoeneß 10. März 2014

Begleitet von einem riesigen Medieninteresse beginnt in München der Prozess. Hoeneß gesteht, 18,5 Millionen Euro an Steuern hinterzogen zu haben.

 

Der Fall Uli Hoeneß 11. März 2014

Die Summe der hinterzogenen Steuern wird noch höher - Grundlage sind Berechnungen einer Steuerfahnderin.

 

Der Fall Uli Hoeneß 13. März 2014

Das Landgericht München spricht Hoeneß wegen Hinterziehung von mindestens 28,5 Millionen Euro Steuern schuldig. Er wird zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

 

Der Fall Uli Hoeneß 14. März 2014

Uli Hoeneß akzeptiert seine Haftstrafe und tritt mit sofortiger Wirkung von seinen Ämtern beim FC Bayern München zurück.

 

Der Fall Uli Hoeneß 2. Juni 2014

Hoeneß tritt seine Haft in Landsberg am Lech an.

 

Der Fall Uli Hoeneß 20. September 2014

Erster Ausgang: Für einige Stunden kann Hoeneß das Gefängnis verlassen, um sich mit seiner Familie zu treffen.

 

Der Fall Uli Hoeneß 24. Dezember 2014

Zu Weihnachten erhält Hoeneß Urlaub und darf zwei Nächte außerhalb der Gefängnismauern schlafen.

 

Der Fall Uli Hoeneß 1. Januar 2015

Hoeneß wird Freigänger. Er muss jetzt nur noch zum Übernachten in die JVA, tagsüber arbeitet er in der FC-Bayern-Jugendabteilung.

 

Der Fall Uli Hoeneß 24. Februar 2015

Sat.1 beginnt mit den Dreharbeiten zu einer Satire, die an den Fall Hoeneß angelehnt ist. Im Mai beginnt auch das ZDF mit den Dreharbeiten zu einem Doku-Drama mit dem Titel «Uli Hoeneß - Der Patriarch».

 

Der Fall Uli Hoeneß 3. November 2015

Der Anwalt von Hoeneß bestätigt, dass sein Mandant einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt hat. Eine Freilassung ist frühestens zur Hälfte der Haftstrafe Ende Februar 2016 möglich.

 

Der Fall Uli Hoeneß 21. Dezember 2015

Hoeneß ruft beim Radiosender Antenne Bayern an und spendet bei einer weihnachtlichen Spendenaktion 10.000 Euro.

 

Der Fall Uli Hoeneß 18. Januar 2016

Die für das Landsberger Gefängnis zuständige Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Augsburg entscheidet, dass die Haftstrafe zum 29. Februar auf Bewährung ausgesetzt wird.

 

Der Fall Uli Hoeneß 22. Januar 2016

Die Münchner Staatsanwaltschaft verzichtet auf eine Beschwerde dagegen, lässt aber durchblicken, dass sie gegen die sogenannte Halbstrafenregelung bei Hoeneß ist.

 

Der Fall Uli Hoeneß 23. Januar 2016

Der 64-Jährige teilt mit, dass er seinen Lohn aus der 14-monatigen Freigängerzeit der «FC Bayern Hilfe e.V.» spendet. Er hatte in der Nachwuchsabteilung der Bayern gearbeitet und dafür nach Informationen der «Sport Bild» einen Betrag «im hohen fünfstelligen Bereich» verdient.

 

 

Der Fall Uli Hoeneß 29. Februar 2016

Uli Hoeneß ist ein freier Mann. Wie geplant wird er am Morgen vorzeitig aus der Haft entlassen.

von

Der komplette Telekom Basketball-Gipfel wird am Donnerstag ab 18 Uhr exklusiv bei www.telekombasketball.de und Entertain mit den weiteren Gästen Ingo Weiss (Präsident DBB), Alexander Reil (Präsident BBL und Vorstand MHP Riesen Ludwigsburg), Ingo Freyer (Headcoach Phoenix Hagen), Kai Zimmermann (Herausgeber BIG, Journalist) gezeigt. Frank Buschmann moderiert.

 

74 Kommentare