Uhr wird am Mittwoch vorgestellt will.i.am veröffentlicht eigene Smartwatch

Bei den Fashion Media Awards im September stellte will.i.am stolz einen Prototypen seiner Smartwatch zur Schau Foto: Mark Von Holden/Invision/AP

Der Black-Eyed-Peas-Rapper will.i.am veröffentlicht am morgigen Mittwoch seine eigene Smartwatch. Ungleich der Apple Watch muss die Uhr jedoch nicht mit einem Telefon gekoppelt werden, um ihren vollen Funktionsumfang zu entfalten.

 

Intelligente Uhren sind in, spätestens seit Apple die Apple Watch vorgestellt hat, die in Deutschland 2015 auf den Markt kommen soll. will.i.am (39), Rapper bei den Black Eyed Peas ("Boom Boom Pow"), stellt sein Konkurrenzprodukt nun am morgigen Mittwoch in San Francisco vor - einen Tag vor dem nächsten mysteriösen Apple-Event. Das berichtet der britische "Telegraph".

Zwar unterstütze die smarte Uhr Bluetooth-Verbindungen, doch für ihren vollen Funktionsumfang müsse sie nicht mit einem Smartphone verbunden sein, wie es weiter heißt. Neben dem Führen von Telefonaten soll es auch möglich sein über entsprechende Apps auf Twitter, Instagram und Facebook zuzugreifen. Außerdem könne Musik auf dem Gerät gespeichert und abgespielt werden.

Ursprünglich hatte will.i.am die Smartwatch erstmals in der britischen TV-Show "Alan Carr: Chatty Man" vorgestellt. Schon damals sprach er davon, dass sein Uhren-Prototyp ihm bereits als Handyersatz diene. Die Uhr sei kein Zusatzgerät für ein Telefon, sie sei das Telefon.

 

0 Kommentare