Ugo Crocamo eröffnet Party-Tempel H'Ugo's Trüffelpizza gibt es jetzt auch in Hamburg

Ugo Crocamo hat am Wochenende in der Hamburger Hafencity ein neues "H'Ugo's" eröffnet. Foto: API/Michael Tinnefeld

Die Hamburger dürfen sich freuen: Münchens berühmte Trüffelpizza gibt es jetzt auch in der Hansestadt. Pizza-Party-König Ugo Crocamo hat am Wochenende ein neues Restaurant in der Hafencity eröffnet.

 

Hamburg/München - Ob Bayern-Star, Schauspieler oder Model - das H’ugo’s am Promenadeplatz ist das Esszimmer der Münchner Promis. Die Pizzen werden im Minutentakt an die Tische gebracht. Knackig, heiß, passend zur Stimmung - spätestens um Mitternacht tanzen hier schöne Frauen zu lauter Partymusik auf den Tischen.

Und weil das Pizza-Party-Konzept im Süden der Republik so gut funktioniert, hat Chef Ugo Crocamo (44) am Wochenende ein weiteres Restaurant in der Hamburger Hafencity eröffnet. Auf 550 Quadratmetern können jetzt auch die Nordlichter seine berühmte Trüffelpizza genießen.

Zur Eröffnungsparty waren 250 Gäste geladen, unter anderem Hamburgs Party-König Michael Ammer und "Scooter"-Frontmann H. P. Baxxter. Münchens Nachtschwärmer können aber beruhigt sein, die Dependance im Norden wird von Ex-Fußball-Profi Kwaku-Kay Afriyie (29) betrieben. Crocamo bleibt München treu, plant hier nämlich bereits den nächsten Party-Tempel: die H’ugo’s Tresor-Lounge (Eröffnung: 10. März). Betriebsleiter im neuen Club wird kein geringerer als Norbert Schmitz (55), legendärer P1-Türsteher in den wilden 80ern und seitdem stets im Nightlife tätig. Schmitz ist nicht nur verantwortlich für das 20-köpfige Personal sowie Essen und Getränke, sondern natürlich auch für die Einlasspolitik des Clubs an der Tür. Schmitz über sein Konzept: „Wir machen eine harte Tür. Bei den Gästen wollen wir einen bunten Mix – jung und alt, schön und hässlich. Aber alle sollten sich schon Mühe geben, was ihr Outfit betrifft.“

 

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

1 Kommentar