"Ugly Renaissance Babies" Die hässlichsten Baby-Malereien der Welt

Die "Ugly Renaissance Babies" sind wirklich alles andere als süß. Foto: tumblr/uglyrenaissancebabies

Über Schönheit und Ästhetik in der Kunst lässt sich bekanntlich streiten. Aber anscheinend wurden Babys in der Renaissance hässlich gemalt. Diese zeigt die Blogging-Plattform tumblr unter "Ugly Renaissance Babies".

Eigentlich sind Babys ja was Schönes. Mit ihren kleinen Händchen und Füßchen, ihrem unkoordinierten Greifreflex und ihrem Gebrabbel sind in erster Linie süß. Okay, hin und wieder denkt man sich auch insgeheim, "dieses Gesicht kann nur eine Mutter lieben", aber das würde ja niemand laut aussprechen.

Auf der Blogging-Plattform tumblr kommt einem zur Zeit aber genau dieser Satz in den Sinn wenn man die Bilder der "Ugly Renaissance Babies" betrachtet. Da es sich hier um Kunst handelt, muss man aber auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn man die Babys als hässlich empfindet.

Aber warum wurden die Kleinen so gemalt? Entweder waren sie zu dieser Zeit einfach hässlicher als heutzutage, oder die Künstler sahen es als besonders chic an, einem Baby das Gesicht eines lüsternen, alten Mannes zu verpassen.

Eine Auswahl der "Ugly Renaissance Babies" sehen Sie in der Bilderstrecke.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null