Überraschungscoup Lena Dürr siegt in Moskau

Die Nachwuchsfahrerin aus Germering gewinnt völlig überraschend zum ersten Mal ein Weltcuprennen.

 

Moskau – Lena Dürr hat beim Parallel-Slalom in Moskau überraschend ihren ersten Weltcupsieg gefeiert. Im Finale gegen Veronika Velez Zuzulova aus der Slowakei behielt die 21 Jahre alte
Skirennfahrerin am Dienstagabend mit 0,43 Sekunden Vorsprung die Oberhand. Vor ihrem ersten Start bei einem mit Weltcuppunkten belohnten City-Event war Dürr nie besser als Sechste gewesen.

Neben 100 Punkten für die Slalom-Wertung gab der unerwartete Erfolg auch viel Selbstbewusstsein für die Weltmeisterschaften, die am kommenden Dienstag in Schladming beginnen. Dürr war in Russland nur am Start, weil Maria Höfl-Riesch und Viktoria Rebensburg auf die Teilnahme verzichtet hatten.

 

0 Kommentare