Über Charakter und Talent Karen Elson: Lebenserfahrung macht attraktiv

Lebenserfahrung ist Schönheit in einem Menschen. Foto: wenn.com

Das Model hat sich mit Jobs für Jean Paul Gaultier bis hin zu Louis Vuitton in den 90ern einen Namen gemacht, mit dem renommiertesten Fotografen der Welt gearbeitet und ist noch immer gefragt. Für Karen Elson (37) kommt Schönheit mit dem Alter.

 

Die Mutter von zwei Kindern hat erst im Juli die Show von Versace eröffnet, doch mit jüngeren Kolleginnen in einem Wettstreit zu treten, steht bei ihr nicht auf der Agenda. Attraktivität entsteht ihrer Meinung nach sowieso erst in reiferen Jahren.

"Unsere Gesellschaft jagt nach unerreichbaren Standards von Schönheit", bemerkte sie im britischen 'ES'-Magazin. "Jung zu bleiben ist angeblich die meist begehrte Sache. Ich glaube da tatsächlich an das Gegenteil - schau dir Frauen wie Catherine Deneuve und Susan Sarandon an. Frauen werden älter. All die Lebenserfahrung, die sie haben, das ist Schönheit für mich."

Ein schönes Gesicht und ein toller Körper reichen eben nicht aus, um wirklich attraktiv zu sein. Vielmehr sind es Charakter und Talent, die einen Menschen schön machen. Karen Elson hat beides, denn sie arbeitet neben ihrer Modelkarriere auch als Sängerin. 2010 veröffentlichte sie ihr Debütalbum 'The Ghost Who Walks', das von ihrem Exmann Jack White (41, 'Another Way to Die') produziert wurde. Weitere Musik von ihr soll 2017 folgen.

"Ich bin sehr aufgeregt. Es hat eine Weile gedauert, alles fertigzubekommen. Ich muss in der richtigen mentalen Verfassung sein, um mich zu offenbaren", so Karen Elson.

 

0 Kommentare