"Twilight"-Star im Interview Kellan Lutz: "Schon als Kind hab ich mich wie ein griechischer Gott gefühlt"

Kann Kellan Lutz als Herkules überzeugen? Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Vom Vampir zum griechischen Halbgott: Hollywood-Star Kellan Lutz ist demnächst als Herkules auf der Leinwand zu sehen. Für den 28-Jährigen geht damit ein Traum in Erfüllung.

 

Los Angeles - 2014 scheint das Jahr von Herkules zu sein! Der griechische Halbgott, der der antiken Mythologie nach als Sohn von Zeus und einer Sterblichen geboren wurde, kommt gleich mit zwei Kinoversionen aus Hollywood Richtung Deutschland. Zum einen spielt Dwayne 'The Rock' Johnson Herkules - und dann ist da noch Kellan Lutz, besser bekannt als Vampir aus der "Twilight-Saga", der sich als Muskelprotz mit Herz versuchen darf.

Die Nachrichtenagentur spot on news traf Lutz in Los Angeles und sprach mit ihm über die größte Herausforderung bei diesem Film. "Es war wohl das Reiten. Ich habe mir am Anfang ständig den Hintern wundgerieben, weil ich ja nicht viel mehr als einen Rock und eine Windel auf dem blanken Pferderücken an hatte", verrät Lutz.

Die griechische Saga um Herkules war dem sympathischen Schauspieler vor Drehbeginn übrigens sehr wohl bekannt. "Ich wurde in North Dakota geboren. Da gab es nicht viel zu tun. Deshalb bin ich häufig in Welten geflüchtet, die mit griechischen Göttern zu tun hatten. Schon als Kind hab ich mich wie ein griechischer Gott gefühlt", witzelt Lutz, der ohnehin einen gewissen Hang zur Antike hat. Schon einmal durfte er als Poseidon in dem Film "Krieg der Götter" über die Leinwand springen.

Und wenn es nicht Poseidon oder Herkules geworden wäre, so hätte sich Lutz auch mit "Mogli oder Tarzan zufrieden gegeben". Auch das waren Helden seiner Jugend, so der 28-Jährige.

Seine noch junge Karriere möchte Lutz im Übrigen so gestalten wie es Matt Damon getan hat. "Den Typen bewundere ich. Der hat Actionrollen bekommen und gleichzeitig auch viele komische Rollen angenommen. Ich glaube, in der gesunden Balance liegt die Würze in der Schauspielerei", so Lutz.

Ein deutscher Starttermin für "Hercules 3D" steht noch nicht fest.

 

0 Kommentare