Turnhalle in Unterschleißheim Unbekannter zündelt in Flüchtlingsunterkunft

Der Rauchmelder des Gebäudes schlug Alarm, weil ein Unbekannter zündelte und ein Papiertuch in Brand steckte. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Unbekannter hat in einer, zur Flüchtlingsunterkunft umfunktionierten, Turnhalle in Unterschleißheim gezündelt. Der Täter verbrannte ein Papiertuch auf der Toilette, wodurch der Rauchmelder ausgelöst wurde.

 

Unterschleißheim - Bei der Asylbewerberunterkunft handelt es sich um die Turnhalle der Berufs- und Fachoberschule des Landkreises München in Unterschleißheim. Hier sind aktuell rund 300 Flüchtlinge untergebracht.

Auf der Toilette der Einrichtung steckte ein bisher unbekannter Täter ein Papiertuch in Brand und löste damit den Rauchmelder aus. Danach ließ er das Tuch fallen und verließ die Toilette. Das Papier brannte auf dem Fliesenboden der Toilette ab, ohne größeren Schaden zu hinterlassen.

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes trat das brennende Papier aus - niemand wurde verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei geht momentan nicht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus, jedoch kann er noch nicht ausgeschlossen werden.

 

7 Kommentare