TSV 1860 Zweitliga-Debüt für Julian Weigl

Julian Weigl. Foto: sampics/AK

Das Nachwuchstalent der Löwen kommt zum ersten Mal bei einem Pflichtspiel zum Einsatz. Nur eine Formalie stimmte bei seinem Debüt nicht.

 

München - Es ist ein Aufstieg, den er Schritt für Schritt nimmt. Bereits unter Reiner Maurer durfte Julian Weigl bei den Profis mittrainieren, ebenso unter Nachfolger Alexander Schmidt. Unter Friedhelm Funkel, dem aktuellen Löwen-Trainer, durfte der 18-Jährige das erste Mal mit der Mannschaft ins Trainingslager reisen, zuvor debütierte er in der U19-Nationalmannschaft. 

Am Freitagabend kam Weigl dann zum ersten Mal bei einem Pflichtspiel zum Einsatz. In der 66. Minute brachte ihn Funkel beim Spiel in Ingolstadt für Yannick Stark ins Spiel.

Kurios: Auf dem Trikot stand fälschlicherweise der Name "Weigel", anstatt "Weigl". Die Nachwuchshoffnung der Löwen wird's verschmerzen können.

 

0 Kommentare