TSV 1860 Wirtin Christl bleibt nun doch im Löwen-Stüberl

Löwen-Geschäftsführer Robert Schäfer und Wirtin Christl Estermann Foto: AZ

Ende letzter Woche hieß es, Löwen-Wirtin Christl würde ihr Stüberl Ende des Jahres aufgeben. Nach einem Gespräch mit der Vereinsspitze macht sie doch weiter. Präsident Schneider: "Sie ist Kult"

 

München – „Ich bin allen dankbar“, sagte Wirtin Christl Estermann nun an diesem Montag. Erst vor drei Tagen hatte die 69 Jahre alte Pächterin des Löwen-Stüberls an der Grünwalder Straße bittere Tränen geweint, da sie dachte, ihre Zeit nach 18 Jahren würde bei 1860 zu Ende gehen.

Nun aber änderte sich die Lage komplett: Nach einem Gespräch mit Geschäftsführer Robert Schäfer, Präsident Dieter Schneider und Vize Franz Maget gab die Wirtin bekannt, nun doch weiterzumachen. "Ich bin erleichtert", sagte sie. 

„Der Streit ums Stüberl ist ad acta gelegt, wenn es diesen Streit überhaupt gegeben hat“, sagte Schäfer. „Wir werden uns in Zukunft auch vom Verein her mehr um das Stüberl kümmern, als es uns in der Vergangenheit möglich war.“

Präsident Dieter Schneider erklärte: „Wir sind alle froh, dass wir die Missverständnisse geklärt haben. Die Christl ist kult, das Stüberl ist kult, da müssen wir uns nichts vormachen.“

 

13 Kommentare