TSV 1860 vor Trainingsstart "Mit Schwung in die Vorbereitung" - mit 12 Spielern nach Ulm

Für Löwen-Trainer Benno Möhlmann, hier mit Daylon Claasen, geht's am 7. Januar wieder los. Foto: sampics/Augenklick

Der TSV 1860 steigt am Donnerstag, 7. Januar, in die Wintervorbereitung ein. Während Neu-Stürmer Sascha Mölders mit einer Teilgruppe an der Grünwalder Straße trainiert, fahren zwölf Löwen zum Hallenturnier nach Ulm.

 

München - "Unser Ziel ist es, mit Schwung in die Vorbereitung reinzugehen und einen positiven Anreiz für die bevorstehenden Aufgaben zu setzen", sagt Löwen-Trainer Benno Möhlmann vor dem Trainingsstart. Der TSV 1860 bereitet sich ab Donnerstag, 7. Januar, auf das erste Spiel nach der Winterpause gegen den 1. FC Nürnberg vor (6. Februar).

Der Auftakt erfolgt in zwei Gruppen: Während die erste Gruppe mit Neulöwe Sascha Mölders um 15 Uhr auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Straße aufläuft, machen sich Möhlmann und zwölf Spieler auf den Weg zum AL-KO Cup in Ulm. Dort will Möhlmann - mit vielen Youngstern und fast ausschließlich Offensivspielern - für den besagten positiven Start sorgen. Youngster Marius Wolf wird allerdings nicht dabei sein - der 20-Jährige, der eigentlich im Kader für das Turnier stehen sollte, wechselt mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu Hannover 96.

 

Der Kader für das Hallenturnier

Stefan Ortega

Michael Netolitzky

Daniel Adlung

Daylon Claasen

Nico Karger

Romuald Lacazette

Michael Liendl

Fejsal Mulic

Korbinian Vollmann

Maximilian Wittek

Felix Uodokhai

 

6 Kommentare