TSV 1860 "Vergelt's Gott – Euer dankbarer Präse"

Dieter Schneider, Präsident der Löwen, bedankt sich bei den Fans für ihre Unterstützung. Foto: sampics/Stefan Matzke

In einem offenen Brief dankt Boss Schneider den 1860-Fans, die ihn in der AZ zur Sportpersönlichkeit des Jahres gewählt haben.

 

Liebe Löwenfans,
Liebe ARGE-Mitglieder,

wie Ihr möglicherweise in der Wochenendausgabe der Abendzeitung München gelesen habt, bin ich von den dortigen Lesern zur Sportpersönlichkeit des Jahres 2011 gewählt worden, und zwar mit 20 Prozent der Stimmen, knapp vor Uli Hoeneß mit 19 Prozent.

Wenn man diese Wahl auch nicht überbewerten soll, so ist es doch schön, als Löwe einmal an erster Stelle zu stehen, und das vor unserem Lokalrivalen. Es zeigt aber auch, daß wir als Löwenfamilie zusammenstehen, wenn es darauf ankommt.

Denn ohne Eure zahlreichen Stimmen wäre das nie und nimmer möglich gewesen. Dafür mein allerherzlichster Dank an Euch alle, und an Jutta und Gerhard, die hier sehr aktiv waren!
Deshalb sehe ich diese Wahl auch nicht so sehr als persönliches Ergebnis von mir, sondern als einen Erfolg, den sich jeder von Euch auf die Fahne schreiben darf.

Wir haben bewiesen, daß wir zwar manchmal intern unterschiedliche Meinungen haben, aber wenn es darum geht, nach außen zusammen zu stehen, dann sind wir da, und zwar ganz gewaltig, wenn es nötig ist.

Es hat aber auch gezeigt, daß trotz aller Probleme, die wir hatten und zum Teil immer noch haben, nicht alles verkehrt sein kann, was wir im letzten Jahr gemacht haben. Und auch, dass es nicht ganz stimmt, dass wir nur eine negative Außenwirkung haben (wobei ich zustimme, dass da noch vieles verbesserungswürdig ist).

Wie gesagt, man sollte diese Wahl vielleicht nicht überbewerten. Aber sie zeigt, was wir bewegen können, wenn wir zusammenhalten !
Und das sollte uns auch Hoffnung und Selbstvertrauen für die Zukunft geben.

In diesem Sinne sage ich noch einmal ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an alle, die mitgeholfen haben – und verbleibe als Euer dankbarer Präse,
Dieter Schneider

 

16 Kommentare