TSV 1860 Stahl vor Comeback: "Es gibt nix Geileres als die Murmel"

Kann nach seiner Kniestauchung nur zuschauen, wenn seine Löwen in die neue Saison starten: 1860-Abräumer Dominik Stahl. Foto: imago

Das Comeback von Mittelfeld-Abräumer Dominik Stahl rückt näher. Stahl: "Endlich wieder mit dem Ball"

 

München - Sehnlich hatte er es erwartet, jetzt ist es soweit: Dominik Stahl trainiert seit dieser Woche wieder mit dem Ball. Nach seiner schmerzhaften Kniestauchung war bisher nur Lauf- und Aufbautraining möglich.

Am Donnerstag-Vormittag trainierte er zusammen mit dem Polen Grzegorz Wojtkowiak, die beiden Löwen absolvierten einfache Dribblings und Übungen mit Ball.

Stahl: "Es gibt nix Geileres als die Murmel! Ich freue mich, dass ich endlich wieder am Ball bin." Er müssen sein Pensum aber mit Bedacht wählen: "Ich muss langsam anfangen, sehen, wie das Knie unter Belastung reagiert. Aber ich denke, es geht schnell aufwärts."

Vor seiner Verletzung hatte Stahl seinen Platz im defensiven Mittelfeld sicher, jetzt haben die Löwen in der Zentrale mit Ilie Sanchez, Yannick Stark und Kai Bülow für die Sechs sowie Edu Bedia, Julian Weigl und Leonardo davor mehrere Optionen.

 

0 Kommentare