TSV 1860 Spanier verlässt die Löwen - Sanchez löst Vertrag auf

, aktualisiert am 26.08.2016 - 12:55 Uhr
Künftig kein Löwe mehr: Ilie Sanchez, spanischer Mittelfeldakteur. Foto: RAUCHENSTEINER/Cremer

Der TSV 1860 und der spanische Mittelfeldspieler Ilie Sanchez gehen künftig getrennte Wege. Der 25-Jährige und der Zweitliga-Klub lösen den Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen auf. "Haben eine sinnvolle Lösung gefunden"

München - Er war kein Skandalprofi wie Torjäger Rodri, mit dem er oftmals in eine Ecke gestellt worden war. Er konnte allerdings, auch aufgrund zahlreicher Verletzungen, ebenfalls nicht überzeugen beim TSV 1860: Ilie Sanchez. Nun gehen der Mittelfeldspieler und die Sechzger getrennte Wege.

Wie die Löwen am Freitagmittag mitteilten, habe man den noch bis Juni 2017 laufenden Vertrag mit dem 25-Jährigen, der zuletzt wegen einer Knieverletzung nur sehr dosiert und individuell trainieren konnte, aufgelöst. Damit ist nach Rodri und Edu Bedia auch der dritte spanische Profi, der unter Ex-Sportchef Gerhard Poschner verpflichtet worden war, von Bord gegangen.

Eichin: "Ilie ist charakterlich top"

"Ilie ist charakterlich top. So haben wir für beide Seiten einvernehmlich eine sinnvolle Lösung gefunden“, erklärt 1860-Sportchef Thomas Eichin in einer Pressemitteilung: „Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg.“

Ilie Sanchez stand seit Sommer 2014 bei Sechzig unter Vertrag. In der Saison 2014/2015 lief der Mittelfeldspieler 26 Mal für die Löwen auf (ein Tor, vier Assists). Im Anschluss daran ließ er sich zum FC Elche ausleihen. Dort kam er in der vergangenen Spielzeit 27 Mal (ein Tor, ein Assist) für den spanischen Zweitligisten zum Einsatz. Während wohl die wenigsten Löwen-Fans dem vom FC Barcelona II verpflichteten Sanchez nachweinen werden, dürfte dieser seine nächste Herausforderung wieder in der spanischen Heimat suchen.

 
 

7 Kommentare