TSV 1860 München: Verstärkung im Aufsichtsrat

Die Geschäftsstelle der Löwen an der Grünwalder Straße. Müssen die Fans in Zukunft vor dem Tor bleiben? Foto: dpa

 

Was im Profikader nicht klappt, funktioniert zumindest im Aufsichtsrat. Dieser wird um zwei Personen aufgestockt.

München  - Die Löwen stocken auf. Was ihnen so gerne im Profikader gelingen würde, schaffen sie zumindest im Aufsichtsrat. Dieser wird von sieben auf neun Personen vergrößert. Beatrix Zurek und Robert von Bennigsen wurden ins Gremium gewählt.

Die Pressemitteilung der Löwen:

Der Wahlausschuss des TSV München von 1860 e.V. hat Beatrix Zurek und Robert von Bennigsen als neue Mitglieder des e.V.-Aufsichtsrats vorgeschlagen. In der Sitzung vom 24. Januar 2012 wurden beide vom Vereinsrat als neue Aufsichtsräte bestätigt und gehören ab sofort dem damit neunköpfigen Gremium des Vereins an.

Beatrix Zurek wurde am 17. Oktober 1959 in Gleiwitz geboren. Die Juristin und Mutter von drei Kinder ist seit 2006 Mitglied der Skiabteilung des TSV. Seit 2002 gehört die SPD-Politikerin dem Stadtrat der Landeshauptstadt München an, wo sie u.a. im Ausschuss für Bildung und Sport tätig ist. Zudem ist Beatrix Zurek Vorsitzende des 65.000 Mitglieder starken Mietervereins München e.V..

Robert von Bennigsen, geboren am 7. August 1955 in Schwäbisch-Hall, wuchs in Oberbayern auf. 1991 wurde er Mitglied der Fußball-Abteilung des TSV. Nach dem 2. Juristischen Staatsexamen war er über ein Jahrzehnt für die Allianz Gruppe tätig. Seit 2001 ist der Vater von vier Kindern geschäftsführender Gesellschafter der BDJ Versicherungsmakler GmbH & Co. KG. Von Bennigsen war bereits vom Januar 2010 bis Juni 2011 Aufsichtsratsmitglied bei der GmbH & Co. KGaA.

 

4 Kommentare