TSV 1860 München Neuzugänge im AZ-Check: Leonardo

Brasilianischer Neuzugang bei den Löwen: Leonardo. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

In der Länderspiel-Pause nimmt die AZ die zehn Neuzugänge des TSV 1860 München unter die Lupe. Heute: Leonardo

 

Der Lieblingsspieler von Ricardo Moniz kam ablösefrei von Ferencváros Budapest und unterschrieb wegen Moniz einen Einjahresvertrag in München.

Dabei konnte der 31-Jährige das in ihn gesetzte Vertrauen, der unter Moniz gesetzt war, nur zum Teil zurückzahlen. Unvergessen bleibt sein Tor nach tollem Alleingang gegen Heidenheim, auch gegen St. Pauli war er per Elfmeter erfolgreich.

Doch für einen so erfahrenen Spieler macht er erstaunlich viele Fehler im taktischen Defensivverhalten und seine Leistung gegen Sandhausen grenzte an Arbeitsverweigerung.

Unter Markus von Ahlen flog er deshalb gegen Fürth aus dem Kader, auch gegen Aalen kam er nicht zum Einsatz, auch wenn er immerhin auf der Bank Platz nehmen durfte.

Es scheint ungemütlich zu werden für den technisch versierten Brasilianer.

AZ-Zwischenzeugnis: 4 -

 

0 Kommentare