TSV 1860 München Löwen-Nachwuchs macht kurzen Prozess

Korbinian Vollmann traf doppelt gegen den TSV Buchbach. Foto: Marc Merten

Die U21 des TSV 1860 München gibt sich auch gegen den TSV Buchbach keine Blöße und feiert einen ungefährdeten Heimsieg. 

 

München - Das Team von Trainer Torsten Fröhling gewann ohne Probleme mit 3:0 (3:0) und grüßt mit nun 29 Punkten weiterhin von der Spitze der Regionalliga Bayern.

Die Löwen ließen vor 900 Zuschauern Buchbach nicht den Hauch einer Chance. Schon zur Halbzeit war die Messe gelesen.

Herausragend an diesem frühen Abend an der Grünwalder Straße waren Kapitän und Doppel-Torschütze Korbinian Vollmann (30./38.) und sein kongenialer Partner Marius Wolf (45.), der den ersten Treffer mustergültig auflegte und den dritten Treffer selbst erzielte.

Nach einer torreichen ersten Hälfte, in der die Löwen schon früh hätten durch einen Kopfball Glatzels in Führung gehen können, schalteten die Gastgeber in Halbzeit zwei mehrere Gänge zurück. So bleibt genug Kraft für den Wiesn-Auftakt. 

So spielten die Löwen: Netolitzky - Kovac, Weber, Hertner, Wittek (80. Mayer) - Neudecker, Taffertshofer, Vollmann - Wolf (68. Mvibudulu), Glatzel, Köppel (73. Mulic)

So spielte Buchbach: Maus - Grübl, Knauer, Hingerl, Alschinger - Petrovic, Hain - Brucia, Hamberger, Denk (77. Breu) - Stijepic

 

2 Kommentare