TSV 1860 München Löwen erkämpfen einen Punkt gegen Ingolstadt

Zweikämpfe prägten das Spiel zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Ingolstadt. Foto: Rauchensteiner/augenklick

Zum Oktoberfest-Start hat Fußball-Zweitligist TSV 1860 München zumindest einen Punkt im eigenen Stadion behalten - 1:1 gegen den FC Ingolstadt.

 

München - Die Löwen trotzten dem bisherigen Tabellenführer FC Ingolstadt am Samstag ein 1:1 (1:1)-Remis ab, müssen allerdings weiter auf ihren ersten Heimsieg warten.

Mit seinem fünften Saisontreffer sicherte der Österreicher Rubin Okotie (20. Minute) den Gastgebern einen hart erkämpften Zähler, nachdem Pascal Groß die Ingolstädter kurz zuvor in Führung gebracht hatte (16.).

Der FCI verlor seine Tabellenführung durch die Punktverluste in München an den VfL Bochum.

In ihren extra angefertigten weiß-blau karierten Wiesn-Outfits - im Handel innerhalb weniger Tage nach dem Verkaufsstart schon von den Fans vergriffen - hatten die Sechziger wie so oft in dieser Saison spielerisch das Nachsehen. Der Rückstand war nach einem Chaos in der Abwehr nur folgerichtig, Okoties Ausgleich reichlich glücklich.

Im Anschluss vergab der FCI mehrere Chancen aufs zweite Tor.

 

12 Kommentare