Der Gegner des TSV 1860 München im Toto-Pokal wird am Freitag ausgelost. Schon im Vorfeld ist klar: Zu einem vorgezogenen Liga-Duell und Derby gegen die SpVgg Unterhaching wird es nun doch nicht kommen.

München - Nach dem souveränen Einzug ins Achtelfinale des Toto-Pokals wird am Freitag ausgelost, wer nächster Gegner des TSV 1860 München wird. Spieltage des Achtelfinales sind der 4. oder 5. September.

Wie bereits zuvor sind die Mannschaften in Regionaltöpfe verteilt. Interessant: Die Löwen befanden sich zunächst in einem "Lostopf Süd", gemeinsam mit der SpVgg Unterhaching, dem FC Pipinsried und der Sieger der Partie SV Türkgücü-Ataspor München gegen TSV Buchbach (Mittwoch, 18 Uhr). Es hätte also zu einem Spiel gegen Unterhaching, die wie die Löwen in der Dritten Liga spielen, kommen können.

Wie der Bayerische Fußballverband (BFV) am Donnerstag mitteilte, sind die Sechzger nunmehr im vierten von vier Töpfen - mit dem FV Illertissen, dem FC Memmingen und dem FC Pipinsried. Ein Derby gegen Haching wird es somit nicht geben in der Runde der letzten 16 Teams.

Am Freitagmittag wird sich endgültig, auf wen Trainer Daniel Bierofka und Co. treffen. Warum der Toto-Pokal für den TSV 1860 München so wichtig ist, lesen Sie hier.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website