TSV 1860 München Dritter Sieg in Folge: Löwen gewinnen in Bochum

Dominik Stahl und die Löwen jubeln über das 1:0 in Bochum Foto: dpa

2:1-Sieg für die Löwen beim VffL Bochum. Der TSV 1860 München rückt nach dem dritten Sieg im dritten Spiel in Folge auf Rang sieben in der Tabelle.

 

Endergebnis VfL Bochum - TSV 1860 München 1:2 (1:1)

Bochum - 1860 München hat die Siegesserie des VfL Bochum gestoppt und Kontakt zu den Aufstiegsplätzen in der 2. Fußball-Bundesliga aufgenommen. Die Löwen gewannen am 16. Spieltag in Bochum mit 2:1 (1:1) und rückten durch den dritten Erfolg nacheinander auf Rang sieben vor. Für die Westfalen, die im Tabellenmittelfeld bleiben, war es die erste Niederlage nach drei Siegen. Dominik Stahl (10.), der die Löwen bereits in den vergangenen zwei Spielen zum Sieg geschossen hatte, sorgte für die Führung. Yusuke Tasaka (35. ) glich zunächst aus, ehe Daniel Adlung (61.) den Treffer zum ersten Sieg der Münchner in Bochum erzielte (zuvor sechs Unentschieden, zehn Niederlagen).

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase vor 17.479 Zuschauern nutzte Stahl eine Flanke von Daniel Adlung sehenswert per Kopf zu seinem dritten Saisontor. Das Spiel nahm Fahrt auf: Erst rettete Münchens Schlussmann Gßbor Kirßly stark gegen Ken Ilsö (15.), dann zirkelte Felix Bastians (22.) einen Freistoß knapp am Tor des Oldies vorbei. Bochums Bemühungen wurden jedoch erst belohnt, als Tasaka nach einem Querpass von Christian Tiffert einschob. Zuvor hatte Kirßly erneut stark pariert. Nach der Pause drückte Bochum sofort weiter auf das zweite Tor. Richard Sukuta-Pasu (59.) schaffte es jedoch nicht, den Ball aus wenigen Metern über die Linie zu drücken. Auf der anderen Seite machte es Adlung nach Flanke von Moritz Stoppelkamp besser. Beste Bochumer waren Tasaka und Sukuta-Pasu, bei 1860 überzeugten Adlung und Kiraly.

Die Highlights des Spiels

76. Minute: 1860 zieht sich nun weit in die eigene Hälfte zurück und lauert auf Konter - klare Sache, die Hausherren müssen nun kommen.

61. Minute: Toooooooor für die Löwen! Und da ist die Führung für die Löwen! Stoppelkamp ist auf der linken Seite völlig frei und bringt von der Grundlinie aus die butterweiche Flanke an den langen Pfosten. Dort steigt Adlung fünf Meter vor dem Tor hoch und köpft die Kugel gegen die Laufrichtung von Luthe ins linke Toreck. Das erste Saisontor für den Mittelfeldspieler.

50. Minute: Lauth stiebitzt Maltritz die Kugel im VfL-Strafraum und will rechts vom Tor zur Flanke einsetzten - der Sturm-Veteran legt sich die Kugel jedoch zu weit vor - es gibt Abstoß für die Bochumer.

46. Minute: Beide Mannschaften gehen unverändert ins Spiel - weder Neururer noch Funkel nutzten die Hälfte für Wechsel.

35. Minute: Die Drangphase der Hausherren wird belohnt! Tiffert bekommt nach einer Bochumer Offensivaktion rechts im Strafraum die Kugel, schaut kurz auf und bringt die flache Hereingabe auf Tasaka. Der ist im drei Meter vor dem Tor im Zentrum völlig frei und muss die Kugel nur noch ins leere Netz schieben. Der dritte Saisontreffer des Japaners.

26. Minute: Gute Chance für den VfL: Tiffert kriegt den Ball auf dem linken Flügel serviert, geht bis zur Grundlinie und flankt auf den im Zentrum postierten Sukuta-Pasu. Der Angreifer setzt zum Flugkopfball an und verfehlt das linke Toreck nur knapp - gute Szene der Hausherren.

15. Minute: Puh! Erste Riesenchance für die Gastgeber: 1860 kann den Ball nach einer Ecke nicht richtig klären und erlaubt Tiffert so eine Schussmöglichkeit aus der rechten Strafraumhälfte. Kiraly pariert den Versuch aufs linke Toreck, der Ball landet jedoch bei Acquistapace, der aus zehn Metern abzieht. Sein Nachschuss prallt jedoch an der inzwischen wieder gestaffelten 1860-Defensive ab.

10. Minute: Toooooor für die Löwen! Wieder Dominik Stahl! Ein schöner Kopfballtreffer!

7. Minute: Erster Schussversuch der Löwen: Bülow zieht nach Vorlage von Adlung von der Strafraumgrenze ab. Der Ball trudelt jedoch abgefälscht ins Aus, die folgende Ecke ist eine leichte Beute für die VfL-Defensive.

3. Minute: Erster Angriffsversuch der Gastgeber: Acquistapace bekommt einen langen Diagonalball auf den linken Flügel serviert, wird vor einer möglichen Flanke jedoch fair von Stoppelkampf vom Ball getrennt.

2. Minute: Bedächtiger und vorsichtiger Beginn in Bochum, beide Mannschaften erst einmal auf Ballbesitz und Fehlervermeidung bedacht.

Hier geht's weiter mit dem Liveticker

Lesen Sie hier: Das ist die Startaufstellung der Löwen

 

20 Kommentare