TSV 1860 München Das Löwen-Zeugnis: Ein Überflieger, viele Mitläufer

31 Spieler umfasste der XXL-Kader der Löwen. Fünf Spieler kamen davon gar nicht zum Einsatz: Stephan Hain und Dominik Stahl waren verletzt, Moritz Volz, Korbian Burger, Vitus Eicher und Michael Netolitzky durften in der Liga nicht ran. Die Zeugnisse aller Spieler, die zum Einsatz kamen, finden Sie hier in der Bildergalerie zum Durchklicken. Foto: Augenklick/AZ Collage

Torjäger Okotie überragt in der Hinrunde beim TSV 1860 – der Großteil der Profis enttäuscht. Die AZ-Bilanz zum Jahreswechsel.

 

München - Wo wäre der TSV 1860 nur ohne Torjäger Rubin Okotie? Der 27-jährige Stürmer kam im Sommer von Austria Wien als einer von zehn Neuzugängen – und schlug voll ein: zwölf Tore in der Liga, drei im Pokal. Dennoch konnte er die schlechteste Hinrunde der Löwen seit dem Abstieg nicht verhindern. Mit 17 Punkten aus 19 Spielen stehen die Löwen auf Platz 15 ganz nah an den Abstiegsrängen.

Das Problem: Die Löwen haben nur einen Leistungsträger, einen Rubin Okotie, alle anderen Spieler enttäuschten in fester Regelmäßigkeit. Umso wichtiger ist es für Gerhard Poschner, den Vertrag mit seinem besten Spieler vorzeitig zu verlängern. „Wir werden im Rahmen unserer Möglichkeiten alles dafür tun”, sagte der 1860-Sportdirektor dem Kicker. Poschner weiß aber auch: „Es wird nicht einfach, mit dem Torschützenkönig der 2. Liga zu verlängern, dessen sind wir uns bewusst.“

Die AZ zieht die Bilanz der vergangenen Hinserie und stellt allen Spielern, die mindestens auf einen Einsatz kamen, ein Zeugnis aus.

Die Zeugnisse finden Sie in der oben angelegten Bildergalerie

 

3 Kommentare