TSV 1860 München Abschlusstraining: Weigl für Bedia

Julian Weigl stand im Abschlusstraining am Freitag im A-Team. Foto: Marc Merten

Dem TSV 1860 München droht der Ausfall von Edu Bedia. Der Spanier ließ beim Abschlusstraining das Trainingsspiel aus. Für ihn könnte Julian Weigl nachrücken.

 

München - Bis zum abschließenden Trainingsspiel hatte Edu Bedia noch normal mittrainiert. Doch als Trainer Ricardo Moniz die Leibchen für das A- und B-Team verteilte, blieb Bedia außen vor.

"Zur Sicherheit", bestätigte Moniz hinterher. Bedia sei fit. "Es geht ihm gut. Er wird dabei sein." Allerdings ist noch nicht sicher, ob er tatsächlich wird spielen können. "Wir werden wieder mit 19 Spielern ins Stadion kommen und dann entscheiden", sagte Moniz.

Bedias Platz im A-Team nahm Weigl ein. Sollte Bedia nicht im Kader stehen, rückt Daniel Adlung nach. Dafür wird Moritz Volz definitiv nicht zum Kader gehören.

 

0 Kommentare