TSV 1860 Maurer über Makos: „Dran, zu alter Stärke zurückzukehren“

Reiner Maurer setzt im Spiel beim FSV Frankfurt auf Grigoris Makos, der nach seiner Verletzung gute Fortschritte macht.

 

München – Die gelben Trainingsshirt verrieten die Aufstellung, die Löwen-Coach Reiner Maurer am Sonntag in Frankfurt auf den Platz schicken wird. So wird Grigoris Makos, wie schon vermutet, von Beginn an auflaufen. Nach seinem Syndesmosebandriss, den er sich am ersten Spieltag gegen Regensburg zugezogen hat, macht er weiterhin gute Fortschritte.

„Er ist dran, zu seiner alten Stärke zurückzukehren“, sagt Maurer. Der Löwen-Trainer weiter: „Er befindet sich schon in deutlich besserer Verfassung, als noch vor drei Wochen.“ Da feierte Makos nach seiner Verletzung sein Comeback nach der Verletzungspause. Der Leidtragende von Makos‘ Rückkehr ist Marin Tomasov, der zuletzt gegen St. Pauli (0:2) so sehr enttäuschte. Moritz Stoppelkamp spielt für ihn im rechten Mittelfeld, dafür rückt Daniel Bierofka auf die „Zehner-Position“, vor.

 

13 Kommentare