TSV 1860 Löwen zahlen wieder volle Gehälter

Geschäftsführer Robert Schäfer und Präsident Dieter Schneider Foto: az

Nach etwas mehr als sechs Monaten, in denen die Angestellten beim TSV 1860 auf zehn Prozent ihres Gehalts verzichten mussten, erhalten sie nun wieder ihre vollen Bezüge. Geschäftsführer Robert Schäfer setzte ein Versprechen um.

 

München - Robert Schäfer hielt sein Wort. Als der Anfang Dezember vergangenen Jahres erst wenige Wochen für die Löwen verantwortliche Geschäftsführer von der gesamten Belegschaft inklusive der Profis aufgrund der finanziellen Notlage des Klubs verlangte, auf zehn Prozent ihres Gehalts zu verzichten, traf er mit dem Betriebsrat des TSV 1860 eine Vereinbarung. „Bei einer nachhaltigen Verbesserung der Finanzlage würden wir diesen Gehaltsverzicht wieder auflösen. Die Verbesserung ist jetzt bekanntlich eingetreten, also haben wir den Verzicht wieder aufgehoben“, erklärte Schäfer der AZ. Bei ihrer letzten Gehaltsauszahlung erhielten alle Angestellten wieder die gewohnten Bezüge.

Der 35-Jährige ließ es sich dabei nicht nehmen, die frohe Kunde höchstpersönlich per Ansprache mitzuteilen. „Ich habe den Mitarbeitern gesagt, dass ihr Verzicht der Anfang unserer Rettung war. Denn nur so konnte das dafür nötige Vertrauen hergestellt werden. Also durften wir jetzt auch nicht lange damit warten, den Verzicht wieder aufzuheben.“

 

4 Kommentare