TSV 1860 Löwen mit 5er-Pack gegen Aubing

Einst bei 1860, jetzt im Probetraining in Münster: Savio Nsereko Foto: Sampics/Augenklick

AUBING - Der TSV 1860 tut sich in der Vorbereitung weiter schwer. Beim Testspiel anlässlich der 1000-Jahr-Feier der Gemeinde Aubing wurde das vierte Vorbereitungsspiel mit 5:0 (4:0) gegen den SV Aubing gewonnen.

 

Trainer Rainer Maurer sah die zweite Halbzeit nicht ganz so schlecht, wenngleich nur ein Tor fiel. „In der ersten Halbzeit haben heute die Spieler auf ihren Positionen gespielt. Die erste Halbzeit war schon besser und in der zweiten Halbzeit haben wir viele Chancen liegen lassen“, sagte Maurer, „allein der Manuel Schäffler war ja mehrmals allein vorm gegnerischen Tor.“

Stürmer Manuel Schäffler ist momentan völlig von der Rolle. Das sieht auch Maurer so. „Er bemüht sich, er ist momentan mental in einem Loch und da muss er rauskommen.“ Einen möglichen Wechsel durch ein Ausleihgeschäft von Schäffler wollte Maurer weder bestätigen noch dementieren: „Schau‘n wir mal.“

Ein Extra Lob gab es vom Trainer für Zugang Savio Nsereko, der immer besser in Tritt kommt und in der ersten Halbzeit zusammen mit Eke Uzoma wirbelte und den 1200 Zuschauern bei tropischen Temperaturen zusätzlich einheizte. Maurer: „Beim Savio sieht man, dass er stark im Kommen ist.“ Und was sagt der Gelobte? Nsereko: "Es war ganz gut, aber ich kann noch besser werden. Mit der Zeit wird die ganze Mannschaft besser spielen." Nserekos Freundin Veronika (21) war auch im Stadion und war natürlich stolz. Sie strahlte und meinte nur: "Ich liebe sowieso seinen Stil wie er spielt."

Für die Löwen trafen zwei Mal Ludwig, Nsereko, Ziereis und Biancucchi.

Reinhard Franke

 

0 Kommentare